Wir sind ein privates Forum, besonders für PBs die nicht jeden Tag on sind

#16

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 15.04.2016 03:14
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

"Nein, ein ziemlich großer", widersprach ich, lächelte dabei aber.
"Gabi?" fragte ich ihn und musste dann lachen. "Hoffentlich wartet sie nicht noch, wenn du wieder kommst... Dann hätte die Pathologie was zu tun..."
Ich hörte seine Frage und musste kurz überlegen, um die richtigen Worte dafür zu finden.
"Es war merkwürdig", sagte ich dann. "Es ist alles sauber gemacht worden und sieht aus, als wäre nichts passiert... aber dennoch... es ist... es ist als sei noch der Geist dieses Alptraumes da... Es riecht noch stark nach den Reinigungsmitteln... Aber ich hatte nicht mehr die Angst.... Die ist weg..."


nach oben springen

#17

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 15.04.2016 03:20
von Dr.Marc Meyer • 218 Beiträge

"Es ist gut das du keine Angst mehr hast das ist ein groer Schritt. Aber auch so, du kannst hier solange bleiben wie du willst" meinte ich ruhig und nahm ihre Hand in meine "Ich glaube das die wirkliche Panik danach erst in ein paar Tagen kommt, wir sind Ärzte wir wissen das, aber unser Unterbeweusstsein muss es noch irgendwie verarbeiten" sagte ich leise und sah sie ruhig an.
"Ich habe übrigens gekocht" sagte ich und hielt ihr dann ein paar Flyer von Lieferanten hin was mich grinsen ließ. "Ich hab vergessen das ich gar nichts im Kühlschrank habe" gab ich dann ruhig zu und atmete tief ein, hielt aber kurz inne als ich den Schmerz spürte.

nach oben springen

#18

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 00:45
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

"Stefan ist nicht mehr", sagte ich und in meiner Stimmung lag Erleichterung. "Das nimmt mir einiges meiner Angst..."
Als er meine Hand nahm, legte sich ein Lächeln auf meinen Lippen.
"Vielleicht", sagte ich. "Vielleicht auch nicht.... das ist schwer vorhersehbar..."
Ich rückte ein wenig näher und hatte gerade meinen Kopf auf seine Schulter gelegt, als Marc mir die Flyer hinhielt.
Mein Blick ging zu ihm hoch und sah ihn fragend an. Dann musste ich lachen.
"Wieso hast du nichts gesagt?" fragte ich ihn amüsiert. "Dann wäre ich noch einkaufen gegangen..."
Ich nahm ihm die Flyer ab und sortierte gleich ein paar aus.
"Grottig...zu fettig... dauert zu lange... kommt gar nicht oder kalt...Liefert nie das, was man bestellt hat..."
Dann blieben noch drei übrig.
"Also... indisch, mexikanisch oder italienisch?" fragte ich ihn und grinste.


nach oben springen

#19

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 01:28
von Dr.Marc Meyer • 218 Beiträge

Ich lachte "Weil du nicht meine Haushaltshilfe bist" sagte ich und legte meine Lippen kurz auf ihrem Haar ab als sie die Flyer aus sortierte "Der ist ganz gut für Fussba.." doch da war er schon aus sortiert. Ich sah auf die Flyer udn entschied mich für Mexikanisch, ich hatte Lust auf Burritos und was der Laden noch so her gab.
Also zog ich mein handy raus und wäühlte die Nummer, wartete aber was sie haben wollte und das mit Geduld. Es stimmte wirklich, vielleicht machte dieser Kuss und die ganze Situation gerade einiges einfacher für uns bzw für mich denn ich war ruhiger bei ihr wenn wir alleine waren. Auf der arbeit würde das noch einmal eine ganz andere Nummer werden.

nach oben springen

#20

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 01:47
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

"Das behauptet ja auch keiner!" entgegnete ich lachend. "Aber ich hätte was fürs Essen einkaufen können und dann hätten wir auch vielleicht etwas zusammen kochen können..."
Ich grinste ihn an.
"Heute ist aber kein Spiel", meinte ich dann nur lachend. "Ich schmeiß sie ja nicht weg..."
Mexikanisch war gut und ich studierte noch schnell die Karte und sagte Marc, was ich haben wollte. Enchiladas und noch Tortilla-Chips mit Guacamole.
Ich konnte nicht anders, als Marc etwas zu beobachten und fand, dass er viel entspannter war. Ob es daran lag, dass er zuhause war, wusste ich nicht.
Als Marc fertig aufgelegt hatte, sah ich ihn immer noch mit einem Lächeln an.


nach oben springen

#21

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 01:54
von Dr.Marc Meyer • 218 Beiträge

Ich rief an und bestellte alles außerdem noch eine Dessertplatte die war einfach immer gut. Als ich fertig war sah ich zu Alexandra und zog eine Augenbraue hoch "Was?" meinte ich misstrauisch und sah sie kurz an "Willst du was trinken`?" schob ich dann aber wieder dazwischen und sah sie abwartend an denn ich meinerseits konnte ein Bier.. nein warte Medikamente! Scheißdreck dann eben was anderes.

nach oben springen

#22

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 01:58
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

Ich lachte leise.
"Nichts", sagte ich nur und legte meinen Kopf wieder auf seine Schulter.
Immerhin war die ganz. Mich richtig an ihn rankuscheln wollte ich nicht, weil ich Angst hatte, er könnte wieder Schmerzen haben.
Ich ergriff wieder seine Hand und verschränkte meine Finger mit seinen.
"Du wirkst so entspannt", stellte ich dann fest und sah ihn an.


nach oben springen

#23

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 02:03
von Dr.Marc Meyer • 218 Beiträge

"Naja so entspannt wie man nunmal sein kann nachdem man fast drauf gegangen ist, mit Hirnmasse bedeckt war, ein Messer im Oberschenkel hatte und der Frau nicht helfen konnte für die man etwas empfindet. Ja ich bin völlig entspannt" meinte ich nur und sah sie an, wand den Blick dann aber auf meien Hände. Es ging eben doch nicht so spurlos an mir vorbei wie ich es mir gerne gewünscht hätte. Aber was sollte ich machen, sie war mit dem Typen zusammen gewesen, ich wollte sie nicht noch mehr belasten als sie es schon selber war.

nach oben springen

#24

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 02:14
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

Bei seinen Worten wurde ich blass. Es nahm mich mit, weil es immer noch an ihn nagte.
"Du hast mir geholfen", sagte ich leise. "Du hast mir Kraft gegeben, auch wenn es mich fertig gemacht hat, dich so zu sehen.... zu sehen, wie er dich verletzt hat... so feige... Er hatte nicht die gleiche Ehre wie du sie hast..."
Ich zog mich unbewusst zurück, weil ich mich dafür schämte, so einen Mann geheiratet zu haben.
"Es tut mir Leid, was du meinetwegen durchgemachen musstest", sagte ich, nachdem ich die Beine angezogen hatte. "Ich wollte nicht, dass du so leidest... Du tust es immer noch...."


nach oben springen

#25

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 02:32
von Dr.Marc Meyer • 218 Beiträge

Ich merkte wie sie sich zurück zog und genau das war es nicht was ich wollte . "Du bist Ärztin, du solltest wissen das es normal ist" sagte ich ruhig und sah sie an. ich wusste nicht sorecht wie ich ihr zeigen konnte das ich nicht sauer auf sie war oder ihr die Schuld gab. Dann dachte ich an meine Kette die ich damals von meiner Mutter bekam. Es war der Schutzpatron der Ärzte, ich trug sie ausgewohnheit, einmal an gezogen nie wieder aus. Also griff ich in meinen Nacken, öffnete den Verschluss. legte sie einfach alex um und schloss sie ehe ich meine Hände wieder zu mir zog und sie nur ruhig an sah.

nach oben springen

#26

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 03:16
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

"Natürlich weiß ich das", sagte ich. "Aber es ist immer noch was anderes wenn.... wenn jemand betroffen ist, der einem so viel bedeutet..."
Ich bemerkte, dass Marc irgendwie rumhandierte, doch schenkte ich dem nicht wirklich beachtung. Doch dann legte er mir etwas um den Hals. Eine Kette.
"Marc...was?" fragte ich ihn und ergriff den kleinen Anhänger. Ich blickte ihn an.
"Der Schutzpatron der Ärzte", stellte ich fest. "Aber das ist doch deine... Die hast du schon damals getragen... Das geht doch nicht...."
Mein Blick lag auf ihm, ehe ich ihn wieder senkte.
"Mit mir wird es nie leicht sein", sagte ich dann. "Ich zieh mich von dir zurück, auch wenn ich das gar nicht will... Aber du bist mir wichtig Marc... ich will nicht... will nicht, dass du meinetwegen verletzt wirst... und hast schon so viel einstecken müssen..."
Ich sah wieder zu ihm rauf. "Und du bist immer noch da..."


nach oben springen

#27

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 03:24
von Dr.Marc Meyer • 218 Beiträge

"Doch, das ist jetzt deine" sagte ich und sah sie an. Ich hörte ihr zu und schüttelte den Kopf "Es ist nicht der erste den ich habe weg schiessen gesehen" meinte ich nur "Ich habe schon andere Sachen erlebt. Für mich war immer nur wichtig das er mir die Aufmerksamkeit schenkt und nicht dir" sagte ich ehrlich und zog sie sanft an mich, ließ meinen Arm um ihre Mitte liegen und legte meine Lippen auf ihrer Schulter ab "Weil ich dich nicht so einfach gehen lassen, nicht nach all den Jahren. Nachdem ich endlich genau das habe was ich schon immer wollte" hauchte ich ihr leise ins Ohr und küsste ihren Hals einen Moment lang.

nach oben springen

#28

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 03:58
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

Ich erkannte an seiner Stimme und seinem Blick, dass Widerspruch zwecklos war.
"Danke", sagte ich und richtete sie ein wenig.
Ich schluckte, dass es nicht das erste Mal war, dass er so einen Anblick vor sich hatte. Ich hatte nur die Schüsse gehört und die Angst gespürt, dass Stefan Marc erschossen hatte. Ich hatte die Augen möglichst lange geschlossen gehalten, weil Marc es mir gesagt hatte.
"Und ich wollte ihn immer von dir ablenken", gestand ich. "Ich hab ihn sogar bei seinem alten Spitznamen genannt, habe ihm alles mögliche gesagt, nur dass er dich in Ruhe lässt...."
Ich ließ mich an ihn ziehen und genoss seine Nähe. Genießen von Nähe.
Meine Hand legte sich auf seinen Arm, der um meine Mitte lag. Meine Finger strichen über seine Haut und ich hörte seine Worte.
"Ich werde dich aber wegstoßen, auch wenn ich es nicht will...Werde Dinge sagen, die ich nicht so meine, weil ich.... weil ich kaputt bin..."
Ich schloss die Augen, als er anfing, meinen Hals zu küssen. Wieso fühlte sich das nur so gut an?
"Marc", sagte ich und holte tief Luft, weil ich mich konzentrieren wollte, was nicht gelingen wollte. "Das ist unfair, wenn du das machst...."


nach oben springen

#29

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 04:06
von Dr.Marc Meyer • 218 Beiträge

Ich hörte ihr zu "Iss mir egal" sagte ich dann nur dazu und "Dann geh ich eben ne Runde laufen und wenn ich zurück komme reden wir darüber was in dir vorging" meinte ich liebevoll und küsste mich ihren Hals ein stück weiter hoch "Für mich bist du perfekt und nicht gebrochen. Aber dann passen wir wenigstens gut zusammen denn auch ich werde nicht immer der nette sein. Besonders auf der Arbeit wenn ich genervt bin" sagte ich mit einem Grinsen "Aber da wir hoffentlich Privates udn Berufliches trennen" meinte ich weiter als sie sagte das es unfair wöre konnte war ich bereits an ihrem Ohr angelangt "Soll ich aufhören?" hauchte ich in ihr Ohr und hielt inne um zu erfahren ob ich es nun sollte oder nicht.

nach oben springen

#30

RE: Wohnzimmer

in Dr. Meyer 16.04.2016 04:45
von Alexandra Shepard • 244 Beiträge

"Vielleicht sperre ich mich auch einfach mit einer großen Tafel Schokolade im Zimmer ein", meinte ich. "Und wenn die alle ist, komm ich wieder raus..."
Ich lächelte, doch dann küsste er meinen Hals ein Stück weiter hoch.
"Das kenne ich ja schon von dir", entgegnete ich mit einem breiten Grinsen.
"Aber dann solltest du wissen, dass mich mein Vorgesetzter oftmals in den Wahnsinn treibt", meinte ich und lächelte. "Auch wenn ich wohl manchmal in dein Büro komme, nur um mir einen Kuss zu stehlen...."
Ich hatte die Augen geschlossen und genoss es einfach. Bei ihm konnte ich mich fallen lassen, sogar, wenn wir beide maskiert waren.
"Willst du etwa da weiter machen, wo du auf dem Ball aufgehört hast?" fragte ich ihn


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wohnzimmer
Erstellt im Forum Prof. Andrew Miles von Prof. Andrew Miles
15 06.09.2018 00:12
von Prof. Andrew Miles • Zugriffe: 158
Wohnzimmer
Erstellt im Forum Familie Hale von Gwendolyn Hale
0 25.08.2016 23:15
von Gwendolyn Hale • Zugriffe: 38
Küche & Wohnzimmer
Erstellt im Forum Apartment von Anouk von Anouk Ortiz Rocasolano
11 03.08.2016 01:02
von Anouk Ortiz Rocasolano • Zugriffe: 178
Wohnzimmer - untere Ebene
Erstellt im Forum Penthouse Chuck Bass von Charles Bass
47 15.02.2016 05:28
von Isabella Waldorf • Zugriffe: 432
Wohnzimmer - obere Ebene
Erstellt im Forum Penthouse Chuck Bass von Charles Bass
12 15.02.2016 01:35
von Isabella Waldorf • Zugriffe: 118
Wohnzimmer
Erstellt im Forum Isabella Waldorf von Isabella Waldorf
3 16.02.2016 04:04
von Isabella Waldorf • Zugriffe: 60
Wohnzimmer
Erstellt im Forum Kelvin McFly von Kelvin McFly
81 27.12.2016 00:03
von Charlotte Harris • Zugriffe: 668

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katharina Steele
Besucherzähler
Heute waren 115 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 420 Themen und 4825 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 21 Benutzer (24.06.2018 16:36).